Grand-Prix 2015/16 in Holtriem

Tischtennis-Ostfriesland-Grand-Prix am 1. November 2015 in Holtriem

Maira Janssen und Keno Bartels gewinnen den Grand-Prix

143 Teilnehmer bei der Tischtennis - Sichtungsveranstaltung in Westerholt

Westerholt /TB
Am vergangenen Sonntag wurde bei der TTG Nord Holtriem die erste Sichtungsveranstaltung des Ostfriesland-Jugend-Grand-Prix ausgespielt. Mit 143 Teilnehmern in neun Spielklassen war die Veranstaltung sehr gut besucht, wenn auch in den jüngeren Klassen recht wenig Teilnehmer am Start waren. In den Top-Klassen der Jungen-A und der Mädchen setzten sich mit Keno Bartels von Blau-Weiß Borssum und Maira Janssen vom SV Ochtersum die Favoriten durch. Die am stärksten besetzte Klasse waren die A-Schüler mit 47 Spielern hier gewann Sören Dreier vom SuS Rechtsupweg.

Auch in der 29. Ausspielung des Ostfriesland-Jugend-Grand-Prix stehen die ostfriesischen Vereine klar hinter der Veranstaltungsserie. Dass die Sichtungsveranstaltung für Nachwuchsspieler mit ihren Gruppenspielen und KO-Runden und natürlich den traditionellen Teilnehmer-Shirts in den unterschiedlichen Farben der einzelnen Jahre noch funktioniert, sieht man an den Teilnehmerzahlen der Turniere in Holtriem, Strackholt, Emden und Wiesmoor. Und wie in den vergangenen Jahren war die TTG Nord Holtriem in Westerholt wieder Ausrichter der Auftaktveranstaltung.

Bereits um 10:00 Uhr morgens begann die Veranstaltung mit der spielerisch stärksten Klasse – der Jungen-A-Klasse für Spieler auf Bezirksebene und für den Erwachsenenspielbetrieb freigeholte Jugendliche. Bezirksliga-Herren-Spieler Keno Bartels von Blau-Weiß Borssum war natürlich Favorit und hatte in den Gruppenspielen und auf dem Weg bis ins Halbfinale wenige Probleme. Dort traf er auf Ihno Oorlog von Teutonia Stapelmoor, der ihm in vier knappen Sätzen kräftig Widerstand bot. In der zweiten Hälfte des Feldes zeigte Hendrik Hicken vom SuS Rechtsupweg starke Leistungen und konnte sich nach Erfolgen über Jos Jakobs und Bente Siemers für das Finale qualifizieren. Im Endspiel sah es bei einer 2:0 Satzführung von Keno Bartels nach einem schnellen Erfolg aus, doch Hendrik Hicken konnte die Durchgänge Drei und Vier gewinnen, ehe er im fünften Satz einen Einbruch erlitt und mit 11:5 unterlag. In der Trostrunde war Ihno Fröhling vom SV Nortmoor, der in der Vorrunde überaschend aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses nur Dritter wurde, gegen Lasse Härtel vom TTC Neudorf erfolgreich.

In der Jungen-B-Klasse, der Spieler auf Kreisebene, war das Starterfeld mit acht Spielern recht übersichtlich. Nach drei Spielen in der Gruppe standen gleich die Halbfinals an und hier setzten sich David Wallentin vom SV Nortmoor und Keno Schmidt von Viktoria Flachsmeer durch. Das Finale war eine klare Angelegenheit für Keno Schmidt, der in drei Sätzen gewann. In der Trostrunde war Yannik Möhlmann vom SV Nortmoor gegen Kevin Schmidt vom SuS Rechtsupweg erfolgreich.

Favoritin bei den Mädchen war Landesliga-Spielerin Maira Janssen vom SV Ochtersum und sie wurde dieser Rolle auch gerecht. Ohne Satzverlust erreichte sie das Finale und traf dort auf die in der Bezirksoberliga Damen für Blau-Weiß Borssum spielende Alicia Finger. Diese hatte auf dem Weg ins Endspiel gegen die Ochtersumerin Ilka Schmidt gewonnen, war aber gegen Maira Janssen klar unterlegen und verlor in drei Sätzen. Beste Spielerin der Trostrunde wurde Lea-Sophie Ubben vom SuS Rechtsupweg, die gegen Saskia Reemtsma von SuS Emden gewann.

Begeistert bei der Sache, aber natürlich noch chancenlos in der Schülerinnen-C-Klasse war die sechsjährige Lara Petermann von der TTG Nord Holtriem. Die beiden Niederlagen gegen Justina Brecht und waren einkalkuliert, Spaß hatte sie auf jeden Fall. Im Endspiel dieser Spielklasse gewann dann Justina Brecht vom TTC Remels in drei Sätzen gegen Marina Markus von Teutonia Stapelmoor.

Besser besetzt war die Schüler-C-Klasse, denn hier gab es immerhin drei volle Gruppen à vier Spieler. Ins Hauptrundenfinale kamen Söhnke Poel von Teutonia Stapelmoor, der im Halbfinale gegen Julius Löwe vom SV Nortmoor gewann und Maxim Eichwald vom TTC Norden, der sich gegen Marko Frankovich vom TSV Riepe durchsetzen konnte. Im Finale war dann nach drei engen Sätzen Söhnke Poel der Bessere und bekam die Goldmedaille. Im der Trostrunde standen sich Henry Nguyen (TTC Norden) und Arne Irmer (TTV Widdelswehr) gegenüber; im Entscheidungssatz hatte der Norder dann die Nase mit 11:8 vorn.

Am besten besetzt war die Schüler-A-Klasse mit 47 Startern in zwölf Gruppen. Die großen Favoriten hier kamen vom SuS Rechtsupweg und immerhin drei davon, Sören und Henning Dreier, sowie Jan-Hendrik Ostwold, standen im Halbfinale. Vierter im Bunde war Aiko Hensmann vom TV Oldersum der nach gutem Spiel im Halbfinale gegen Sören Dreier unterlag. Zweiter Finalist wurde Jan-Hendrik Ostwold, der sich in vier Sätzen gegen Henning Dreier behauptete. Im Finale allerdings hatte er gegen dessen Zwillingsbruder und Landeskader-Spieler Sören Dreier nur im zweiten Satz eine Chance und unterlag mit 3:0. Bester Spieler in der Trostrunde wurde Adrian Swart von Teutonia Stapelmoor, der nach fünf Sätzen gegen Daniel Gebel vom SV Simonswolde als Sieger vom Tisch ging. Ins Halbfinale der Trostrunde kamen Andre Pastoor und Enno Wallenstein – beide Teutonia Stapelmoor.

Immerhin 27 Spieler gab es bei der Schüler-B-Klasse, bei der Helmer Diddens vom SV Nortmoor als Favorit ins Turnier ging. Ebenfalls sehr weit vorne erwartet wurde der Sieger der Schüler-C-Konkurrenz des vergangenen Jahres, Calvin Nguyen vom TTC Norden. Beide wurde ihrer Rolle gerecht und trafen dann im Finale aufeinander. Hier zahlte sich das Training von Helmer Diddens im Bezirksstützpunkt aus, denn es gab einen klaren 3:0 Erfolg für den Spieler aus Nortmoor. Abgerundet wurde das gute Ergebnis für die Schützlinge von Arnold Buss durch die dritten Plätze von Jörn Freesemann und Thies Nuken. In der Runde der Dritt- und Viertplatzierten aus den Gruppenspielen gewann Raphael Haupt vom SV Großefehn gegen Timo Eilers vom TSV Riepe.

Bei den Schülerinnen-A kam es zum Endspiel von Emely Schleichert vom SV Ochtersum und Laura Buß vom SV Simonswolde, die das Spiel lange offen gestalten konnte. Doch als Emely im Entscheidungssatz mehr Rotation (Spin) in ihre Bälle brachte, war die Partie zugunsten der Ochtersumerin gelaufen. Trostrundensiegerin wurde Stella Braje vom SV Nortmoor vor Rieke Männing von Teutonia Stapelmoor.

In der mit fünf Spielerinnen recht übersichtlichen Schülerinnen-B-Klasse war Anna Boumann vom SV Potshausen klar die beste Spielerin. Mit nur einem Satzverlust in vier Spielen verwies sie Inken Haase von Viktoria Flachsmeer und Antjelina Janssen vom SuS Strackholt auf die Plätze. Annika Behrends vom SV Warsingsfehn wurde Vierte vor Nele Deten aus Großheide.

Die nächste Sichtungsveranstaltung im Rahmen des Jugend-Grand-Prix findet dann am 16./17. Januar 2016 in Strackholt statt.

Siegerlisten:

 

Mädchen:

  Hauptrunde       Trostrunde   
1.  Meira Janssen   SV Ochtersum                     1.  Lea-Sophie Ubben  SuS Rechtsupweg 
2.  Alicia Finger   Blau-Weiß-Borssum   2.  Saskia Reemtsma  Sus Emden
3.  Ilka Schmidt   SV Ochtersum        
3.  Daria Finger   BW Borsssum        

 

Jungen A:

 

  Hauptrunde       Trostrunde  
1.  Keno Bartels  Blau-Weiß-Borssum              1.  Ihno Fröhling  SV Nortmoor 
2.  Hendrik Hicken  SuS Rechtsupweg   2.  Lasse Härtel  TTC Neudorf
3.  Ihno Oorlog  SV Teutonia Stapelmoor        
4.  Bente Siemers  BW Borssum        

 

Jungen B:

 

  Hauptrunde           Trostrunde   
1.  Keno Schmidt  Viktoria Flachsmeer    1.   Yannik Möhlmann  SV Nortmoor 
2.  David Wallentin  SV Nortmoor   2.  Kevin Schmidt  SuS Rechtsupweg
3.  Markus Bui  SV Teutonia Stapelmmor        
3.  Dirk-Hendrik de Vries  SV Nortmoor        

 

Schülerinnen A:

 

  Hauptrunde                               Trostrunde   
1.   Emely Schleichert  SV Ochtersum    1.   Stella Braje  SV Nortmoor
2.  Laura Buß  SV Simonswolde   2.  Rieke Männing  SV Teutonia Stapelmoor
3.  Jule Hoogestraat  BW Borssum        
3.  Frauke Penning  SV Simonswolde        

 

Schüler A:

 

  Hauptrunde                        Trostrunde   
1.   Sören Dreier  SuS Rechtsupweg   1.   Adrian Swart  SV Teutonia Stapelmoor 
2.  Jan-Hendrik Ostwold  SuS Rechtsupweg   2.  Daniel Gebel  SV Simonswolde
3.  Henning Dreier  SuS Rechtsupweg        
3.  Aiko Hensmann  TV Oldersum        

Schülerinnen B:

 

  Hauptrunde  
1.  Anna Boumann  SV Potshausen
2.  Inken Haase  Viktoria Flachsmeer
3.  Antjelina Janssen  SuS Strackholt
4.  Annika Behrends  SV Warsingsfehn
5.  Nele Deten  TTV Großheide

Schüler B:

 

  Hauptrunde                            Trostrunde   
1.   Helmer Diddens  SV Nortmoor   1.  Raphael Haupt  SV Großefehn
2.  Calvin Nguyen  TTC Norden   2. Timo Eilers TSV Riepe
3.  Jörn Freesemann  SV Nortmoor        
3.  Thies Nuken  SV Nortmoor        

 

Schülerinnen C:

  Hauptrunde  
1.   Justina Brecht  TTC Remels 
2.  Marina Markus  SV Teutonia Stapelmoor
3.  Lara Petermann  TTG Nord Holtriem

 

Schüler C:

 

  Hauptrunde                          Trostrunde  
1.  Söhnke Poel  SV Teutonia Stapelmoor    1.   Henry Nguyen  TTC Norden 
2.  Maximilian Eichwald  TTC Norden   2.   Arne Irmer  TTV Widdelswehr
3.  Julius Löwe  SV Nortmoor        
3.  Marco Frankovich  TSV Riepe        

 

Die Ergebnisse als PDF-Dateien:

Mädchen          Gruppen      Hauptrunde      Trostrunde 
       
Jungen A   Gruppen      Hauptrunde    Trostrunde
       
Jungen B   Gruppen      Hauptrunde    Trostrunde
       
Schülerinnen A   Gruppen      Hauptrunde    Trostrunde
       
Schüler A   Gruppen      Hauptrunde    Trostrunde
       
Schülerinnen B   Jeder gegen jeden    
  
       
Schüler B   Gruppen      Hauptrunde    Trostrunde
       
Schülerinnen C   Jeder gegen jeden   
  
       
Schüler C   Gruppen      Hauptrunde    Trostrunde

 

Hier noch einige Fotos vom GP in Holtriem:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.